Impfungen gegen Corona auch für Kinder?

In Deutschland hat mehr als ein Drittel der Bevölkerung bereits eine Erstimpfung erhalten. Kinder und Jugendliche sind hiervon bislang ausgeschlossen worden, doch wie schaut es in der Zukunft aus?


Gesundheitsminister Jens Spahn vertritt die Meinung, dass man auch über die Impfung von jüngeren Menschen diskutieren sollte. Problem hierbei ist, dass Stand heute in Europa noch kein Impfstoff für Jugendliche/Kinder unter 16 Jahren vorliegt. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer wird momentan auf Nebenwirkungen bei Jugendlichen unter 16 Jahren getestet. Mit einer Zulassung rechnet die EMA (Europäische Arzneimittelbehörde) voraussichtlich Anfang Juni, beziehungsweise Ende Mai.


In den USA und in Kanada sind BioNTech-Impfstoffe bereits zugelassen für Kinder und Jugendliche. Die Frage der Sicherheit ist somit aber noch nicht beantwortet. Man muss weiterhin vorsichtig sein und die Datenlage detailliert analysieren.

Eine weitere Frage die sich stellt ist, ob das Risiko von Nebenwirkungen der Impfung die Gefahr an Corona zu erkranken für Kinder übersteigt. Die Erfassung, wie hoch das Risiko für Kinder/Jugendliche ist, sich mit Corona zu erkranken ist schwieriger zu analysieren als bei erwachsenen Menschen.

Grundsätzlich ist das Risiko bei Kindern, schwere Krankheitsverläufe durch Corona zu erleiden wesentlich geringer als bei Menschen über 18 Jahren. Dennoch darf man das Risiko von schweren Krankheitsverläufen auch bei Kindern nicht unterschätzen.

Justizministerin Lambrecht ist gegen eine verpflichtende Impfung für Kinder. Sie erhofft sich, dass Jugendliche und Kinder sich freiwillig impfen lassen.

Geplant ist, dass weiterhin vorrangig ältere Menschen geimpft werden. Langfristig gesehen sollen jedoch auch Kinder geimpft werden, um als gesamte Gesellschaft gegen Corona standhaft zu sein.


Wir sind gespannt, ob der Impfstoff auch für Jugendliche und Kinder zugelassen wird und ab wann diese geimpft werden dürfen.


Quelle: Tagesschau

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Immun nach Corona-Impfung?

Seit Ende 2020 lassen sich Menschen mit verschiedenen Impfstoffen in Deutschland impfen. Pro Tag werden tausende Menschen geimpft. Die Impfungen sollen die Ausbreitung des Virus stoppen und die Mensch

Einheitliche Corona–Notbremse

Bislang hatten die verschiedenen Bundesländer individuelle Pläne und Maßnahmen, wie man am besten mit der aktuellen Corona-Situation umgehen soll. Regeln variierten von Bundesland zu Bundesland. Nun s

Neue Entscheidung für Corona-Impfungen

Bislang wurde entschieden, das Astra-Zeneca Präparat für unter 65-Jährige für die Corona-Impfungen zu nutzen. Am gestrigen Dienstag, dem 30.03.2021, haben sich die Gesundheitsminister jedoch entschlos