Kostenpflichtige Corona-Tests für Ungeimpfte?


Am heutigen Dienstag, dem 10.08.2021, findet die Ministerpräsidentenkonferenz statt. Vor allem Corona wird hier ein großes Thema sein. Ziel dieser Konferenz ist es, erneut gemeinsame Pläne zu konstruieren und bundesweite Regeln aufzustellen. Ein viel diskutiertes Thema schon vorab der Konferenz sind die Impfungen in Deutschland. Mittlerweile liegt die Zahl der vollständig geimpften Personen in Deutschland bei 45 Millionen. Mehr als die Hälfte ist somit bereits geimpft gegen das Coronavirus, rund 45% weigern sich jedoch, beziehungsweise warten noch auf ihre Impfung.


Seit mehreren Wochen steigt die Anzahl der Corona-Infektionen erneut an. Um gut gerüstet gegen eine drohende vierte Corona-Welle im Herbst zu sein, benötigt es strukturierte Maßnahmen. Bereits vor der Konferenz wurde viel diskutiert, der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) spricht sich klar gegen eine Benachteiligung von Ungeimpften aus. Er hält es für sinnvoll, weiter an den aktuellen Regelungen festzuhalten und nicht zwischen Geimpften,Genesenen und getesteten Ungeimpften zu unterscheiden. Personen, die zwar ungeimpft aber getestet sind, sollen keinen Nachteil erhalten, laut Laschet. Dennoch sieht er eine Änderung als essenziell an:


Zum aktuellen Stand stehen Tests unentgeltlich zur Verfügung für Ungeimpfte, dies soll sich in näherer Zukunft ändern. Laschet appelliert, dass diese Kosten im Herbst nicht mehr vom Steuerzahler bezahlt werden sollen, sondern von der Privatperson (ausgenommen sind Personen, die nicht geimpft werden können und denen keinen Impfempfehlung vorliegt). Er erhofft sich somit weitere Anreize zu schaffen, die Ungeimpfte dazu bewegen, sich impfen zu lassen. „Impfen ist ein Akt von Eigenschutz und Solidarität. Je mehr es machen, desto mehr Freiheit für alle.“


Die Abschaffung der kostenlosen Corona-Tests wird ein viel diskutiertes Thema in der Ministerpräsidentenkonferenz sein. Wir sind gespannt, wie diese Konferenz verlaufen wird. Wie sehen Sie Laschets Vorschlag? Halten Sie es für richtig, solch eine Änderung einzuführen? Lassen Sie es uns gerne wissen!


Quellen: Tagesspiegel, Bayrischer Rundfunk


85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen