Vorteile & Grenzen von E-Learnings

E-Learnings sind nicht zuletzt durch die gegenwärtige Epidemie ein fester Bestandteil des Bildungswesens. Das fortwährende Fortbilden ist heute so präsent wie wahrscheinlich nie zuvor. Dabei bieten Onlineformate Vorteile, die klassische Präsenzformate nicht bieten können.


Zeit- und Ortsunabhängigkeit


Kein anderes Bildungsformat bietet eine vergleichbare Freiheit in zeitlicher und räumlicher Hinsicht. Während manche Menschen sich lieber morgens mit frischer Tatkraft fortbilden wollen, gibt es ebenso jene, die dies lieber abends in gemütlicher Atmosphäre auf der Couch machen. Dem ist mit dem E-Learning keine Grenze gesetzt. So können alle Mitarbeitenden in dem für sie besten Setting lernen und so den Lernerfolg maximieren.


Spaß mit E-Learning


Onlineformate sind durch multimediale Inhalte zu spielerischen und interaktiven Tools geworden. Durch die vielfältigen Applikationen wird nicht nur die Beteiligung der Lernenden erhöht, sondern auch der Unterhaltungswert gesteigert. So kann der Lerneffekt gesteigert werden.


Individuelles Tempo


Ein weiterer Vorteil von E-Learning ist, dass alle Lernenden den Inhalten in ihrem eigenen Tempo folgen können. Dadurch werden Spannungen in Gruppen, die durch die unterschiedlichen Lernfortschritte der Beteiligten entstehen können, vermieden und es entsteht keine Frustration. Wer im eigenen Tempo lernen kann, lernt oft erfolgreicher. Und wer noch nicht erfolgreich genug gelernt hat, kann die Inhalte jederzeit wiederholen.


Kosteneffizienz


E-Learnings sind kosteneffizienter. Die Zugänge sind günstig. Zusätzlich muss der Arbeitstag nicht durch eine Fortbildungseinheit unterbrochen werden und Mitarbeitende bleiben frei für die Diensteinteilung. Auch muss nicht extra ein Raum gefunden oder sogar gebucht werden. Anfahrtskosten für Dozentinnen entfallen. Alles in allem sparen Unternehmen somit bares Geld.


Grenzen von E-Learnings


Die Grenzen von E-Learnings liegen vor allem in der Kommunikation. Rückfragen können nicht gestellt werden und der Austausch mit weiteren Teilnehmenden fehlt. Das führt dazu, dass Führungskräfte gefragt sein können, wenn es nach den E-Learnings Unklarheiten gibt. Letztlich ist dies auch eine Chance: Führungskräfte erfahren so direkter, welches Wissen ihre Mitarbeitenden auffrischen sollten.


E-Learnings bei Auf- und Umbruch im Gesundheitswesen


In unseren Ausgaben sind E-Learnings hinterlegt, um Einrichtungen zu unterstützen, die ihre Fortbildungen optimieren, digitalisieren und individualisieren wollen.

Mehr dazu unter: https://www.aufundumbruch.de/fortbildungen-e-learning

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen

Abrechnungsbetrug kostet die Kranken- und Pflegeversicherungen jedes Jahr Millionen. Laut Springer-Verlag hat sich der AOK-Bundesverband in den Jahren 2018 und 2019 mehr als 37 Millionen Euro zurückge

2021 - im Zeichen der Pflege?

Das Bundesministerium für Gesundheit will im Jahr 2021 zahlreiche Veränderungen in der Pflege anstoßen. Nicht nur die Pandemie soll überwunden werden, auch die elektronische Patientenakte soll eingefü

ICN fordert Fonds für die Pflege

Die Corona-Pandemie bedroht weltweit Arbeitsplätze und sorgt in Deutschland für einen Rekordwert bei der Kurzarbeit. Der International Council of Nurses (ICN) fordert einen Fonds für das Gesundheitswe

  • Facebook - Grau Kreis
  • Schwarz LinkedIn Icon
0x0.png

Adresse

Bonner Talweg 89

53113 Bonn

Kontakt

0228 – 26689840

©2020 Auf- und Umbruch im Gesundheitswesen. Erstellt mit Wix.com