Bundesweite Demonstrationen des Pflegepersonals

Am gestrigen Mittwoch, dem 16.06.2021, fand eine Konferenz der Gesundheitsminister von Bund und Ländern online statt. Bayern Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CDU) betonte, dass es eine Revolution in der Pflege geben müsse. Für ihn sei es wichtig, dass neben Tarifverträgen auch einen besonderen Wert auf Arbeitsbedingungen gelegt wird.

Diese Konferenz war landesweit Anlass für zahlreiche Proteste, die sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Bereich der Pflege einsetzten. Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di) verwies auf eine Umfrage, in der 77 Prozent des Pflegepersonals in Deutschland angaben, dass sie nicht dran glauben, bis zum Ende ihrer Rente bei aktuellen Bedingungen durchzuhalten. Aus diesem Grund rief die Gewerkschaft Ver.di zum Protest auf, um gegen die Missstände im Gesundheitswesen vorzugehen. Ver.di fordert neben einer Erhöhung der Anzahl des Personals in den einzelnen Einrichtungen, eine bessere Finanzierung des Systems und flächendeckende Tariflöhne.


In Bremen haben 50 Beschäftige aus der Langzeitpflege vor dem Sitz von Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) demonstriert. Weitere Demonstrationen fanden in Hannover, Düsseldorf, Hamburg und vielen weiteren Städten statt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat auf die Vorwürfe und Proteste im Rahmen der Demonstration in München reagiert. Er wehrt sich gegen Vorwürfe, dass die Bundesregierung ihre Versprechungen gegenüber dem Pflegepersonal gebrochen hat und wies auf Maßnahmen hin, die die Bundesregierung bereits zugunsten der Pflege durchgeführt hat. Ein Beispiel ist die Verpflichtung für Arbeitgeber, dass diese Tariflöhne zahlen müssen, wenn sie mit den Kassen abrechnen wollen. Zudem sei die Ausbildungsvergütung verbessert worden und Schulgeld für Pflegeschulen wurde abgeschafft.


Das Kernproblem bleibt aber weiterhin der Personalmangel, dies betonte Herr Spahn ebenfalls. Hier wird weiter dran gearbeitet werden müssen, um die Bedingungen der Pflegekräfte langfristig zu verbessern. Wir sind gespannt, ob durch die zahlreichen Demonstrationen ein verstärkter Fokus auf die Pflege gesetzt wird. Wichtig ist, dass die Pflege einheitlich vorgeht und sich weiterhin für verbesserte Bedingungen im Arbeitsalltag einsetzt.


Quellen: T-Online

Redaktionsnetzwerk Deutschland

94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen