Immun nach Corona-Impfung?

Seit Ende 2020 lassen sich Menschen mit verschiedenen Impfstoffen in Deutschland impfen. Pro Tag werden tausende Menschen geimpft. Die Impfungen sollen die Ausbreitung des Virus stoppen und die Menschen vor schweren Krankheitsverläufen schützen. Wie lange eine Person nach ihrer Impfung geschützt ist, kann jedoch noch nicht zu 100% bestimmt werden. Es werden zahlreiche Studien aufgestellt, die sich mit dieser Thematik befassen.


Wie lange schützt natürliche Immunität?

Personen, die an dem Corona-Virus erkrankt waren und wieder genesen sind sollen laut verschiedenen Studien sechs bis acht Monate gegen eine erneute Corona-Erkrankung immun sein. Das Robert-Koch-Institut rät, sich frühestens nach einem halben Jahr nach Überstehen des Virus impfen zu lassen.


Wie lange schützt eine Impfung gegen das Corona Virus?

Bislang gibt es keine genauen Daten, wie lange eine Impfung sicher wirkt. Forscher behaupten Stand heute, dass eine Impfung für mindestens sechs Monate Wirkung zeigt. Zudem halten sie es für sinnvoll, regelmäßige Auffrischimpfungen durchzuführen, da das Virus mutiert und somit neue Corona-Varianten auftreten.


Ein Risiko, sich erneut mit Corona zu infizieren, trotz zweifacher Impfung wird man nicht ausschließen können. Dennoch sinkt die Wahrscheinlichkeit stark ab, sich erneut zu infizieren und ein schwerwiegender Krankheitsverlauf soll nahezu ausgeschlossen sein.

Bei Geimpften besteht zudem weiter die Gefahr, dass sie das Corona-Virus verbreiten können. Jedoch soll das Übertragungsrisiko laut dem Robert-Koch-Institut sehr gering sein.


Besteht Maskenpflicht für Geimpfte?

Die Antwortet lautet: Ja!

Geimpfte müssen sich an die bestehenden Corona-Maßnahmen auch weiterhin halten, wie zum Beispiel Maske tragen und Abstände einhalten.

Dennoch gibt es auch bereits Vorteile in einigen Bundesländern für Personen, die sich geimpft haben. Geimpfte dürfen zum Beispiel ohne durchgeführten Corona-Test einkaufen gehen oder zum Friseur. Hierfür müssen sie lediglich ihren Impfpass mitbringen und vorzeigen. Ein weiterer Vorteil liegt beim Reisen vor. Personen unterliegen keiner Testpflicht und keiner Quarantänepflicht, sobald sie zweimal geimpft wurden.


Quelle: T-Online

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Digitales Spiel zur Prävention von Coronainfektionen

Coronainfektionen stellen eine große Gefahr in Krankenhäusern dar. Ein Schweizer Computerspiel namens „Escape COVID-19“ soll helfen, diese Infektionen aufzuhalten, beziehungsweise zu beschränken. Das

Impfungen gegen Corona auch für Kinder?

In Deutschland hat mehr als ein Drittel der Bevölkerung bereits eine Erstimpfung erhalten. Kinder und Jugendliche sind hiervon bislang ausgeschlossen worden, doch wie schaut es in der Zukunft aus? Ges